Zigarrenrollen

Die Bullis
Fahrspaß inklusive – auch oder vor allem ohne die Beschleunigungswerte moderner Sportwagen – zaubern unsere originalen Bullis allen Fahrgästen ein breites Grinsen auf die Lippen. Es ist der unbeschreibliche Charme, den diese Nachkriegsfahrzeuge exklusiv für sich gepachtet haben.

Wenn Sie einmal selbst in den Genuss kommen wollen, so können Sie sich bei uns ganz luxuriös von einem unserer Chauffeure fahren lassen oder natürlich auch gerne einmal selbst hinter`s Steuer. Als wahres Multitalent eignet sich der VW T1 perfekt als Großraumlimousine für Hochzeiten oder Spazierfahrten. In unseren Kultautomobilen finden bis zu 5-6 Personen bzw. 8-10 Personen Platz. Sehen auch Sie die Welt durch die Scheiben eines VW Bullis und erleben Sie die sprichwörtliche Entschleunigung und den Flair der 60er Jahre. Egal zu welchem Anlass, diese Hingucker machen immer eine gute Figur.

Anfragen

Lassen Sie uns Ihre Anfrage schnell und bequem mit unserem Online-Formular zukommen. Buchen Sie unsere VW T1 Bullis für Ihre Hochzeit, Ihre Firmenveranstaltung, Ihren Messeauftritt, Ihre Roadshow oder einfach als Fotomodell. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und beraten Sie gerne persönlich!

Historie

S

Samba Bus

Natürlich kennt man auch Besonderheiten wie Fahrzeuge mit Hochdach, Pritschenwagen oder die Campingbusse der Firma Westfalia. Die „Most Wanted“-Liste führt, wie zu erwarten war, das Topmodell, der „Samba“ genannte T1 an. Zusätzlich zu der Serienausstattung verfügte diese Luxusvariante über Chromradzierblenden, Chromzierleisten rundum, ein Faltschiebedach sowie weitere Fenster im Dachbereich.

Somit kam der Bus auf 23 Fenster rundherum. Zudem erkennt man das Sondermodell an dem typischen großen VW-Logo in Chrom, welches auf der V-förmigen Front des Bus prangt.
Weiterlesen
C

Camper Bus

Im Laufe der 60er/70er Jahre entwickelte sich der VW Bus vom Nutzfahrzeug zum praktischen Reisemobil. Ganze Familien fuhren auf einmal bequem im T1 anstatt im Käfer über den Brenner zum Camping nach Italien, bis an die türkische Riviera oder bis ans Nordkap. Vielseitig und belastbar machte er sich hier einen Namen, der bis zum neuesten Modell der bis heute aktuellen Baureihe Bestand hat.

Dies war auch der Startschuss für die noch heute erfolgreiche Firma Westfalia, welche ab 1950 eine Campingbox für den T1 anbot. Einen permanenten Umbau zum Campingbus gab es dann in Kooperation mit VW ab dem Jahr 1961.
Weiterlesen
K

Kult Bus

Kultstatus, sozusagen den Autoolymp erklomm der für heutige Verhältnisse kleine Transporter zunächst über den Umweg der weltweiten Hippie-Bewegung. Die bunt bemalten Bullis hat heute noch jeder im Kopf, sobald das Thema aufkommt. Heute sucht man vergebens nach günstigen Modellen, selbst die zerfallensten Reste von einstigen T1 erzielen auf Auktionen hohe Werte und werden in mühevoller Restaurationsarbeit zum optisch und technisch perfekten Fahrzeug restauriert. Das sich diese Arbeit zu lohnen scheint, zeigen Preise im sechsstelligen EURO-Bereich, welche Sammler bereit sind für einen echten T1 anzulegen.
Weiterlesen